Feuerwehr macht Schule

Einen ganz besonderen Chemie Unterricht erlebten die Schüler der Klasse 8e des Albert-Einstein-Gymnasiums. In Klasse 8 steht das Thema Brennen und Löschen auf dem Lehrplan. Was lag da näher als den Unterricht direkt bei der Feuerwehr abzuhalten. Dominik Schwarz, Studienreferendar und selbst Mitglied der Feuerwehr Rommelsbach, organisierte mit einigen Kameraden einen erlebnisreichen Tag bei der Feuerwehr.

 

 

Höhepunkt war der Großversuch zur katastrophalen Wirkung, wenn man versucht, brennendes Fett oder Öl mit Wasser zu löschen. Zum Thema Löschen wurde den Schülerinnen und Schülern die verschiedenen Typen von Feuerlöschern und deren Wirkungsweise erläutert. Mit Wasserlöschern konnten sie dann die praktische Handhabung eines Feuerlöschers ausprobieren. Am Löschfahrzeug wurde dann die Ausrüstung und Ausstattung der „Profis“ erläutert. Ebenso wurde die Persönliche Schutzausrüstung eines Feuerwehrmannes/-frau gezeigt, die er/sie braucht, wenn er/sie ins Feuer geht und demonstriert wie schnell man diese Ausrüstung anlegen kann und muss. Die Jungs und die Mädchen waren sehr interessiert an der Feuerwehr und begeistert von dem, was ein Feuerwehrmann oder –frau so können und leisten muss. Einige Mädchen waren von dem Tag so begeistert, dass sie gleich Anmeldungen für die Jugendfeuerwehr mitgenommen haben.

Zurück