Infos

Liebe Eltern,

Ihr Kind ist zwischen 6 und 10 Jahre alt? Sie oder Ihr Kind haben Interesse an der Kinderfeuerwehr?

Das freut uns sehr!

Ziele:

Unsere Kinderfeuerwehr ist mehr als nur spannende und abwechslungsreiche Freizeitgestaltung. Hier ist Raum für den natürlichen Bewegungsdrang und den Wissensdurst Ihres Kindes, aber auch soziale Fähigkeiten sind gefragt. Bei diesem ersten Kontakt zu den Floriansjüngern kann Ihre Tochter oder Ihr Sohn vieles unverbindlich ausprobieren und spielerisch entdecken, ob ihr oder sein Interesse für die Feuerwehr mehr als nur ein Strohfeuer ist. Ihr Kind wird nicht zu Einsätzen der Feuerwehr herangezogen, vielmehr werden neben allgemeiner und abwechslungsreicher Beschäftigung Inhalte aus dem Bereich der Brandschutzerziehung spielerisch vermittelt.

Grundidee:

Das „rote Quadrat“ steht in Reutlingen für die Grundaufgaben der Feuerwehr: „Retten-Löschen-Schützen Bergen“. Übertragen auf die Kinderfeuerwehr bedeutet das „rote

Quadrat“:

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Themenbereich „Feuerwehr“:

Die Gruppenleiter vermitteln kindgerecht Bestandteile aus der Brandschutzerziehung (Verhalten im Brandfall, der Notruf, die Kerze, das Grillfeuer, der Christbaum, …) und informieren gleichzeitig über die Aufgaben und Techniken der Feuerwehr.

Themenbereich „Soziale Fähigkeiten“:

Die Kinder erlernen miteinander spielerisch den respektvollen Umgang in der Gruppe. Eine Feuerwehr ist immer nur so stark wie ihr schwächstes Glied: Eine gesunde Kameradschaft, gegenseitiges Unterstützen und aufeinander Eingehen stehen deshalb auch in der Kinderfeuer im Mittelpunkt. Aufgrund der Altersstruktur der Kinder befinden sich diese in unterschiedlichen Entwicklungsstufen. „Verantwortung für den anderen übernehmen“, „Füreinander einstehen“ und der Grundsatz „Einer für Alle, Alle für einen“ sind wichtige Themen.

Themenbereich „Wohnort“:

Alltägliche Bereiche des Wohnortes stehen ebenfalls auf dem Programm der Kinderfeuerwehr. Bäcker, landwirtschaftliche Betriebe, Kioske und andere ortsansässige Händler sollen den Kindern näher gebracht werden. Im Vordergrund steht hierbei das Kennenlernen des eigenen Wohnumfeldes und damit eine stärkere Identifikation und soziale Bindung.

Themenbereich „Bewegung“:

Kinder im Alter von 6 bis 10 Jahren besitzen einen natürlichen Bewegungsdrang. Die Bedeutung der motorischen Fähigkeiten bei der Entwicklung von Kindern ist unbestritten und vielfach wissenschaftlich belegt. Bewegung als Grundlage des kindlichen Lernens fördert die Entwicklung der Sprache, der Kreativität und der soziale Fähigkeiten. Obwohl die meisten Kinder, behaupten, gerne Sport zu treiben, sieht die Realität anders aus. Kinder verbringen im Durchschnitt bis zu 3 Stunden vor Computer und Fernsehen – mit fatalen Folgen für die Gesundheit. Da die Feuerwehr auf Bewegung und Fitness angewiesen ist, werden durch gezielte Bewegungsspiele die motorischen Fähigkeiten der Kinder verbessert.

Ausführung:

Die Kinderfeuerwehr trifft sich in regelmäßigen Abständen. Die Kinder erhalten einen Jahresüberblick über die Übungen. Bei der Planung werden die Jahreszeiten und deren Besonderheiten berücksichtigt. Dieser „Dienstplan“ ermöglicht Ihnen, liebe Eltern, sich selbst über die Kinderfeuerwehr und deren Vorhaben zu informieren.

Weitere Informationen:

Hompage der Feuerwehr Reutlingen