Termine

Auf Grund der aktuellen Entwicklungen der CoVid 19 Virus sind alle Versammlungen der Feuerwehr Reutlingen, wie Abteilungsversammlungen, Jugendversammlungen und Treffen der Altersabteilungen abgesagt worden.
 

Aktuelles

14
Mär

Aktuelle Informationen zu CORONAVIRUS 2019-nCOV

Die Feuerwehr Rommelsbach ist uneingeschränkt und rund um die Uhr einsatzbereit. Die aktuellen Entwicklungen rund um das CoVid 19 Virus haben keine Einschränkungen auf die Einsatzfähigkeit der Feuerwehr.

Die Stadt Reutlingen hat auf Ihrer Homepage umfangreiche Informationen zu den aktuellen Entwicklungen rund um das CoVid 19 Virus zusammengestellt.

Link Stadt Reutlingen

Weitere Informationen hält auch das Robert-Koch-Institut und das Bundesministerium für Gesundheit sowie das Ministerium für Soziales und Integration des Landes Baden-Württemberg bereit.

 

14
Mär

Übungsdienste Jugendfeuerwehr und Kinderfeuerwehr ausgesetzt

Auf Grund der dynamischen Entwicklungen des CoVid 19 Virus und der Entscheidung der Landesregierung ab Dienstag alle Schulen und Kindertageseinrichtungen bis zum Ende der Osterferien, 19. April 2020, zu schließen, finden auch keine Veranstaltungen der Jungend- und KInderfeuerwehr zunächst bis zum Ende der Osterferien mehr statt.

Link Ministerium für Kultus, Jugend und Sport Ba.-Wü.

Link Stadt Reutlingen

 

07
Mär

Letzter Einsatz

Nr.  1 in 2020

Brand 3: unklare Brandmeldung  

im Einsatz:

 LF 16/12, TSF W/S

Weiterlesen …

23
Nov

Weihnachtsbaum aufgestellt

Seit heute steht nun der Weihnachtsbaum in der Ortsmitte und läutet die Adventszeit ein. Der Weihnachtsbaum in der Ortsmitte wurde heute von Mitgliedern der Feuerwehr aufgestellt. Der Kindergarten und die Grundschule bastelten Schmuck für den den Baum, der zusammen mit der neuen Lichterkette den Baum nun verschönern. Wir bedanken uns bei der Fa. Vogel Autokrane aus Altenburg für die freundliche Unterstützung mit dem Autokran.

 

 

 

 

Weiterlesen …

30
Sep

Gemeinsame Übung im Nordraum

Am 30.09.2019 übten die Abteilungen das gemeinsame Vorgehen in einem Malerbetrieb in Rommelsbach. Angenommen wurde ein Brand in einer Tiefgarage. Es galt insgesamt 4 vermisste Personen zu finden und eine Riegelstellung zur Nachbarbebauung aufzubauen. Eine weitere Herausforderung waren die beengten Platzverhältnisse und die eingeschränkte Wasserversorgung über Hydranten im Umfeld des Objektes. Außerdem galt es noch in Not geratenen Atemschutzgeräteträgerträger im Zuge eines Atemschutznotfalls zu retten. Die große Herausforderung war die Koordination der Vielzahl an Einsatzkräfte auf einem engen begrenzten Raum.

 

Weiterlesen …

Zurzeit sind keine Nachrichten vorhanden.